aureo atro – the year that was not

Ein kleines Musikprojekt, das ich so nebenher betreibe, möchte ich nun auch auf diesem Blog vorstellen, für all jene Leser, mit denen ich sonst keine Online-Berührungspunkte teile. Das Projekt heißt „aureo atro„, und die letzte Komposition – the year that was not – ist ein Stück, das ich für die Corona-Zeit geschrieben habe. Nicht absichtlich. Es klang nur irgendwann so nach Soundtrack für 2020. Anfangs etwas düster, minimal, gespenstisch, ahnend, aber dann auch mit einer ruhig-verheißenden Melodie, die im Schlußteil des Stückes krachig mit Streichern, Glöckchen und Schlagwerk unterlegt wird, damit am Ende die Hoffnung siegt.

Viel Vergnügen!