Ein Schaf auf der Schulter

In einem älteren Beitrag erwähnte ich den Kardinal Dominique de la Rochefoucauld (1712 – 1800). Nun fiel mir ein, daß ich in den mittlerweile unergrüdlichen Tiefen meiner jpeg-Schatztruhe einen kolorierten Druck eben dieses Kardinals habe, der gleich doppelt interessant ist.

Erstens ist es eines der ganz spärlich gesäten Bilder, auf welchem man einen Kardinal mit hochgezogener Kapuze und aufgesetzem Galero sieht.

Zweitens trägt de la Rouchfoucauld über seinem Saint Esprit das Pallium, ein Abzeichen, das der Papst den Erzbischöfen der Kirche verleiht.

Die Pallien werden am Hochfest der Apostel Petrus und Paulus in Rom verliehen. Hergestellt werden sie aus der Wole zweier Lämmer, die vom Papst am Agnestag gesegnet wurden (ich war während meiner Jahre in Rom öfters dabei). Die Nonnen des Klosterns Santa Cecilia in Trastevere weben dann die Pallien, die vor der Verleihung am Grab des Heiligen Petrus im Petersdom aufbewahrt werden.

Das Pallium, hervorgegangen aus einem Amtsabzeichen hoher Beamter im alten Rom, ist ein um den Hals getragener Wollkragen, mit zwei auf Brust und Rücken herabfallenden Stoffbändern. Es sind üblicherweise sechs schwarze (beim päpstlichen Pallium rote) Kreuze eingestickt. Es wird mit drei großen Nadeln am Meßgewand festgesteckt. Die Nadeln symbolisieren die Kreuzesnägel Christi. Das Pallium selbst steht für die Schafe, die der Gute Hirte auf seinen Schultern trägt.

Einer der Gründe, warum ich die katholische Religion liebe: Es gibt praktisch nichts sinnlich Erfahrbares, was nicht auch symbolisch irgendwie auf einen Aspekt unseres Glaubens hinweist.

2 Kommentare zu „Ein Schaf auf der Schulter

  1. Wie wäre es da mit einer kleinen Serie von Beiträgen, die das ein oder andere erklären? Ich meine z.B mich zu erinnern, dass die Anzahl der Knöpfe an der Soutane 33 beträgt, weil Jesus 33 Jahre alt war bei seiner Kreuzigung.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s