Ich nehme „Barockprälaten“ für 1.000,-

Da in meinem gestrigen Beitrag der Name „Johann Friedrich Karl von Ostein“ fiel, möchte ich dem geneigten Leser diesen Herrn heute gleich einmal vorstellen, und sei es nur, weil er einer dieser Fürsten war, für die der Begriff „Barockprälat“ erfunden worden ist.

„Barockprälat…? Wo?“

Johann Friedrich Karl (* 6. Juli 1689 in Amorbach; † 4. Juni 1763 in Mainz), war von 1743 bis zu seinem Tode Kurfürst und Erzbischof von Mainz, dazu ab 1756 Fürstbischof von Worms. Er war – wer hätt’s gedacht? – mit Lothar Franz von Schönborn verwandt, seinem Vor-Vor-Vorgänger auf dem Mainzer Bischofsstuhl. Während seiner Amtszeit wurde das Erzstift Mainz in den Siebenjährigen Krieg hineingezogen, was sich äßerst negativ auf die Finanzen auswirkte. Ostein verzichtete darauf auf Einfluß in der Reichspolitik und entschied sich zur Neutralität. Die unter seinem Nachfolger, Emmerich Joseph von Breidbach zu Bürresheim, ernsthaft verfolgten Aufklärungsbestrebungen innerhalb des Erzstifts wurden bereit unter Ostein angestoßen. Zwar drängte er den damals von allen Aufklärern mindestens kritisch betrachteten Einfluß der Jesuiten nicht zurück (was ihm prompt den Ruf eines dünkelhaften Reaktionärs einbrachte), aber er senkte die Zahl der kirchlichen Feiertage und stieß Reformen der Verwaltung, der Wirtschaft, des Messe- und des Schulwesens an.

Auch äußerlich veränderte sich Mainz während seiner Amtszeit. Balthasar Neumann errichtete die Jesuitenkirche und die Kirche St. Peter, das kurfürstliche Schloß wurde weitgehend fertiggestellt, der edle Osteiner Hof entstand für die Familie, für die verwitwete Schwester der Bassenheimer Hof.

Der Osteiner Hof in Mainz

Ostein wird als väterlich und gütig beschrieben. Wenn ich mir die Bambiaugen und das gemütlich-fette Gesicht mit den unverschämt roten Wangen anschaue, kann ich mir das ganz gut vorstellen. Wie die Jungs das mit der theatralisch-eleganten Fingerhaltung immer hingekriegt haben, ohne sich derbe Krämpfe einzufangen, das versuche ich seit Jahren herauszufinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s